Texte

Thesen zum Islamismus

01. Oktober 2018

»Dabei verstehen wir den Islamismus nicht einfach als eine besonders rigide oder gewaltsame Lesart des Islam. Schon gar nicht ist der Islamismus ein archaisches Überbleibsel, ein Rückgriff auf das Mittelalter. Ganz im Gegenteil sehen wir im Islamismus vielmehr ein modernes Phänomen, das versucht auf reale und scheinbare Fehlentwicklungen des kapitalistischen Weltsystems zu reagieren. Eine Bewegung ist dementsprechend erst dann islamistisch, wenn sie den Anspruch hat eine alternative Wirklichkeit zu den bestehenden Verhältnissen zu schaffen, die sozialen Strukturen, kulturellen Normen und ökonomische Basis der Gesellschaft weitgehend entsprechend islamistischen Doktrinen umzugestalten.«

Weiter lesen

Wo ist denn die Emanzipation?

09. März 2015

Wirft man einen Blick in die Zeitung, glaubt man die Frauenbewegung habe keine Daseinsberechtigung mehr, da sie alle ihre Forderungen erfüllen konnte: Es gibt eine Bundeskanzlerin, sogar eine Kriegs-, pardon, Verteidigungsministerin und demnächst eine Frauenquote in den Chefetagen großer Unterneh

Weiter lesen
Texte abonnieren